Zentrifugen

Reinigung und Wiederverwendung des Prozesswassers

Nach dem Gleitschleifen enthält das Prozesswasser Schleifkörper- und Metallabrieb, häufig sogar Öl und gelöste Metalle. Bei der Reinigung in einer Zentrifuge werden die Feststoffpartikel aus dem Schmutzwasser entfernt und als stichfester Schlamm abgesondert. Das Ergebnis: Ein gereinigtes Wasser-Compound-Gemisch, das Sie für die Bearbeitung Ihrer Werkstücke erneut verwenden können. Mit der jährlichen Wartung Ihrer Zentrifuge nach UVV bieten wir Ihnen außerdem einen turnusmäßigen Service gemäß den gesetzlichen Vorschriften.

Zentrifugen können nicht universell eingesetzt werden. Für folgende Gleitschleifanwendungen sind sie nicht geeignet:

  • Chemisch beschleunigte Verfahren und Pastprozesse
  • Mehrstufige Bearbeitung mit verschiedenen Compounds
  • Beizprozesse mit Säure
  • Kugelpolieranwendungen

Ihr Gebietsverkaufsleiter
ZA-Schälzentrifuge

Bis zu 2.000 Liter Prozesswasser im vollautomatischen Betrieb – die SPS-gesteuerte ZA-Schälzentrifuge ist modular aufgebaut und lässt sich optimal an Ihre Bedürfnisse anpassen.

Mehr erfahren
ZM-Korbzentrifuge

Intuitive Bedienung und robuste Bauweise: Mit der ZM-Korbzentrifuge reinigen Sie bis zu 1.000 Liter Prozesswasser pro Stunde – bei manueller Entleerung des Schlammkorbs.

Mehr erfahren