• Glocke A mit elektromechanischer Hub-/Senkvorrichtung

  • Glocke A mit Beschickungswagen

  • Verschiedene Schwenkpositionen

Rotierende Glocken

Extrem schonende Bearbeitung

Rotierende Glocken bieten besonders bei der Bearbeitung von Kleinteilen bei mittleren Fertigungsserien die wirtschaftlich und technisch ideale Lösung. Damit erzeugen Sie – auch aufgrund relativ langer Laufzeiten – hochfeine Oberflächen mit sauber verrundeten Werkstückkanten. Außerdem eignen sich Trowal-Glocken hervorragend zum Feinschleifen und Polieren.

Technisch ausgereift

Der Glockenkörper ist eine doppelkonische, achteckige Schweißkonstruktion. Er erzeugt eine dreifache Gleitbewegung der Schleifkörpermasse mit den zu bearbeitenden Werkstücken. Die Auskleidung besteht aus verschleißfestem Gummi oder PU, der dicht schließende Sicherheitsdeckel besteht aus Polyurethan.

Glockenkörper mit Hub-/Senkvorrichtung

Die automatische Hub-/Senkvorrichtung erlaubt Ihnen eine schnelle Beschickung und Entleerung des Glockenkörpers. Das ist vor allem bei kurzen Bearbeitungszeiten sowie bei der gleichzeitigen Bedienung mehrerer Glocken ein großer Vorteil.

Sonderausstattung

Zusätzlich zur Grundausstattung können Sie wahlweise folgende Ausstattungen wählen:

  • Nippel und eine drehbare Walther-Schnellverschlusskupplung
  • Spülvorrichtung mit Siebdeckel und Schnellspannvorrichtung
  • Stufenlose Drehzahlregelung über Frequenzumformer
Ihre Vorteile im Überblick
  • Ideal für mittlere Fertigungsserien
  • Hochfeine Oberflächen dank relativ langer Laufzeiten
  • Automatische Hub-/Senkvorrichtung
  • Dicht schließender Sicherheitsdeckel
  • Optionale Sonderausstattung

Ansprechpartner